Weitere Informationen

Glossar

Geschrieben von Denis / Lesezeit ca.  Minuten

Akustikpaneele

Platten oder Paneelen, die in Räumen angebracht werden, um die Raumakustik zu verbessern und unerwünschten Schall zu minimieren.

Arbeitsplatzlärm

Lärm, der am Arbeitsplatz erzeugt wird und die Gesundheit und Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigen kann.

Baustellenlärm

Störungen durch Bauarbeiten in der Nähe der Wohnung.

Dezibel (dB)

Die Einheit zur Messung der Lautstärke oder Intensität von Schall.

DIN 4109

Deutsche Norm, die Anforderungen an den Schallschutz im Hochbau definiert.

Eisenbahnlärm

Geräusche von Zügen, Güterzügen oder Straßenbahnen in der Umgebung, die durch Gleise oder Schienen übertragen werden.

Fensterdichtungen

Dichtungen an Fenstern, um den Eintritt von Kälte, Wärme und Außengeräuschen zu reduzieren.

Fluglärm

Lärm durch startende oder landende Flugzeuge, insbesondere bei Wohnungen in der Nähe von Flughäfen.

Frequenz

Die Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit, gemessen in Hertz (Hz). Höhere Frequenzen entsprechen höheren Tönen.

ISO 16283

Internationale Norm, die Messverfahren für die Bestimmung der Schalldämmung von Bauteilen und Gebäuden festlegt.

Körperschall

Übertragung von Schall über feste Materialien wie Wände und Böden, beispielsweise durch Schritte oder Möbelbewegungen.

Lärm

Lärm bezeichnet unerwünschte, störende oder gesundheitsschädliche Schallwellen.

Lärmprotokoll

Ein "Lärmprotokoll" ist eine Aufzeichnung von Lärmbelästigungen mit Details wie Datum, Uhrzeit und Ort. Es dient als Beweismittel für Beschwerden bei Behörden oder Vermietern.

Luftschall

Übertragung von Schallwellen durch die Luft, zum Beispiel durch laute Stimmen oder Musik.

Mineralwolle

Ein Dämmmaterial aus Mineralien wie Stein oder Glas, das zur Schalldämmung in Wänden und Decken verwendet wird.

Mietvertrag

Bestimmungen im Mietvertrag bezüglich Lärm und Ruhezeiten.

Mietminderung

Möglichkeit zur Reduzierung der Miete bei erheblichen Lärmproblemen, sofern der Vermieter keine Abhilfe schafft.

Niederfrequenter Lärm

Tieffrequente Geräusche, die oft schwer zu lokalisieren sind und als besonders störend empfunden werden können.

Nachbarschaftslärm

Geräusche von benachbarten Wohnungen, wie laute Musik, Streit oder Alltagsgeräusche, die durch Wände und Böden übertragen werden können.

Lärmaktionsplan

Maßnahmen der Behörden zur Lärmminderung, basierend auf Messungen und Analysen.

Lärmpegel

Maß für die Intensität des Lärms, gemessen in Dezibel (dB).

Lärmschutzverordnung

Gesetzliche Regelungen und Vorschriften zum Schutz vor Lärm in verschiedenen Bereichen wie Verkehr und Industrie.

Lärmschutzgrenzwerte

Maximale zulässige Lärmpegel gemäß gesetzlicher Vorschriften.

Raumakustikoptimierung

Die Gestaltung von Räumen, um eine optimale Schallumgebung zu schaffen, oft durch die Platzierung schallabsorbierender Materialien.

Ruhezeiten

In der Hausordnung oder im Mietvertrag festgelegten Ruhezeiten.

Schall

Schall ist eine mechanische Schwingung, die durch ein Medium wie Luft, Wasser oder Feststoffe übertragen wird und vom menschlichen Ohr wahrgenommen werden kann

Schalldämmende Materialien

Dienen dazu, die Übertragung von Schallwellen zu minimieren. Hier sind einige häufig genutzte Materialien: Mineralwolle, Akustikschaumstoff, Schallschutzplatten, Akustikpaneele, schwere Vorhänge

Schalldämmende Tapeten

Spezielle Tapeten, die entwickelt wurden, um Schall zu absorbieren und somit die Schallübertragung zu reduzieren.

Schallschutzfenster

Spezielle Fenster, die den Eintritt von Außenlärm minimieren.

Schallschutzvorhang

Ist ein speziell konzipierter Vorhang, der dazu dient, die Übertragung von Schallwellen zu reduzieren. 

Schallschutzwände

Barrieren oder Wände, die dazu dienen, den Schall zu blockieren und die Schallübertragung zu minimieren.

Straßenverkehrslärm

Lärm von vorbeifahrenden Autos, Lastwagen, Motorrädern und anderen Fahrzeugen auf der Straße in der Nähe der Mietwohnung.

Tag-Nacht-Mittelwert (L_den)

Durchschnittlicher Lärmpegel über den Tag und die Nacht, um unterschiedliche Empfindlichkeiten zu berücksichtigen.

Umgebungslärm

Lärm, der in der Umgebung vorhanden ist und aus verschiedenen Quellen wie Verkehr, Industrie oder Nachbarschaft stammen kann.

Verkehrslärm

Geräusche von Straßenverkehr, Zügen oder Flugzeugen, die durch Fenster oder Wände dringen können.

Das könnte dich auch interessieren:

Glossar